EVANGELISCHER ALTBISCHOF PREDIGT AM MAUSBERG

Als Festprediger des heurigen ökumenischen Gottesdienstes zum Wallfahrtsfest am Mausberg erwartet die Kirchengemeinde einen ganz besonderen Gast: Den weitläufig für seine gereimten Mundartpredigten bekannten und geschätzten Christian Schmidt.

Vor seinem Eintritt in den Ruhestand war er als Regionalbischof im Kirchenkreis Ansbach-Würzburg Oberkirchenrat und Mitglied des Landeskirchenrates. Christian Schmidt ist Prior des Evangelischen Konvent des Klosters Heilsbronn. Hier findet sich ein Bezug zur Gemeindegeschichte, denn vor der Reformation hatte Kaiser Karl IV. 1357 den Kirchensatz Hirschau ans Kloster Heilbronn verschenkt. Ebenso ist er Mitglied im Vorstand des Arbeitskreises Christlicher Kirchen (ACK) in Bayern.

Im Haupotgottesdienst an Trinitatis wurde seine Zusage mit Freude der Gemeinde bekanntgegeben. 

Der gebürtigen Neuendettelsauer war unter anderem Dekan in nahegelegenen Pegnitz (1991-1998) und 1. Pfarrer von St. Lorenz in Nürnberg und Dekan des Prodekanatsbezirks Nürnberg-Mitte (1998-2006). Anschließend war Schmidt am Gottesdienstinstitut Nürnberg als Referent für Homiletik und Kasualien, bevor er zum Oberkirchenrat der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und Regionalbischof im Kirchenkreis Ansbach-Würzburg berufen wurde.

Der Gottesdienst der gemeinsam mit den Gemeinden der Region Amberg gefeiert wird, findet am ersten Tag der Festwoche, Montag, den 2. September 2019 um 16:00Uhr statt. Für eine festliche musikalische Gestaltung sorgt der Dekanatsposaunenchor unter der Leitung von Kurt Lehnerer.

Mo, 2.9. 16 Uhr
Regionalbischof a.D. Prior Christian Schmidt
Hahnbach Wallfahrtskirche am Mausberg